Festival Latino

CL_senora-teresa_web

La novia des desierto – Señora Teresas Aufbruch in ein neues Leben

HD Fr 11. Mai 19 Uhr | So 13. Mai 15 Uhr 

MA Di 15. Mai 2018 19.30 Uhr

Seit drei Jahrzehnten arbeitet die 54-jährige Teresa Godoy als Hausmädchen in einem Einfamilienhaus in Buenos Aires. Als die Familie ihr Haus verkaufen muss, ist Teresa gezwungen, eine Arbeitsstelle im 700 Meilen entfernten San Juan anzunehmen. Obwohl sie nicht gerne reist, macht sie sich auf den langen Weg durch die steinige argentinische Wüste. Bei ihrem ersten Zwischenstopp im Land der wundersamen „Heiligen Correa“ verliert sie ihre Reisetasche mit all ihren Habseligkeiten. Durch diesen Zwischenfall lernt sie inmitten der faszinierenden Landschaft des argentinischen Hinterlandes den ebenso charmanten wie undurchschaubaren fahrenden Händler El Gringo kennen, der ihr als Einziger helfen kann, ihre Tasche und ihren Seelenfrieden wiederzufinden. Was wie das Ende ihrer Welt schien, erweist sich als ihre Rettung.

Cecilia Atán, geboren 1978, arbeitete als Regieassistentin unter anderem mit Eduardo Mignogna. 2012 drehte sie ihren ersten Kurzfilm, 2015 führte sie bei acht Episoden einer Dokumentarserie Regie. Valeria Pivato, geboren 1973, arbeitete als Regieassistentin und Script Supervisor unter anderem bei Juan José Campanellas oscarprämiertem EL SECRETO DE SUS OJOS sowie mit Juan Solanas und Pablo Trapero.

LA NOVIA DEL DESIERTO ist das Langfilmdebüt der beiden Regisseurinnen: „Die Atmosphäre bei den Dreharbeiten war sehr speziell, vor allem, weil zwei Frauen auf dem Regiestuhl nicht alltäglich sind – zumindest nicht in Lateinamerika. In der Wüste zu drehen stellte uns vor alle möglichen Herausforderungen, doch die Arbeit als Duo erlaubte uns, Rückschlägen mit größerer Stärke zu begegnen und gemeinsam zu den besten Entscheidungen zu kommen.“

Argentinien, Chile 2017. R: Cecilia Atán, Valeria Pivato. D: Paulina García, Claudio Rissi. 78 Min. OmdtU. FSK: k. A.

Comments are closed.

Tweet