Festival Latino

FL_MA_27.04._Kolumbien_IMG_8206

Vortrag und Diskussion: Kolumbien nach dem Friedensabkommen: Erfolgsgeschichte oder Konflikte ohne Ende?

Mannheim

Freitag, 27. April 2018, 18 Uhr
Haus der Jugend, C2, 16, Saal

Referentin: Margaret Buslay (pax christi, Kommission Solidarität Eine Welt)

Wie sieht die politische Realität Kolumbiens eineinhalb Jahre nach den Friedensabkommen mit der FARC aus? Welche Bedeutung haben die im März 2018 stattgefundenen Kongresswahlen und die Präsidentschaftswahl im Mai? Welche Folgen hat das herrschende Entwicklungsmodell? Es gibt Beispiele für Widerstand und alternative Ansätze von sozialen Organisationen.

Margaret Buslay hat lange in Kolumbien gelebt und auch im Zivilen Friedensdienst gearbeitet. Seit vielen Jahren ist sie für pax christi in der Menschenrechtsarbeit  zu Kolumbien aktiv und besucht dort regelmäßig Partnerorganisationen.

Eintritt frei, um Spenden für die Partnerorganisation in Kolumbien wird gebeten.

Veranstalter: Regionalgruppe Rhein-Neckar der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba e.V.

Comments are closed.

Tweet