Festival Latino

festivallatino2008

Festival-Latino Gesamtprogramm

Das Festival-Latino findet vom 25.4.-26.5.2019 statt.

Das komplette Programm als blätterbares PDF finden Sie hier.

Die aktuellen politischen Entwicklungen in Mittel- und Lateinamerika versetzen derzeit viele Menschen in Sorge: Seit Anfang des Jahres regiert der rechtsextreme Jair Bolsonaro in Brasilien, dessen rassistische und frauenverachtenden Äußerungen international für Empörung gesorgt haben und der die Rechte der Indigenen Bevölkerung im Amazonas-Regenwald massiv beschneiden will. In Venezuela steht Präsident Maduro unter Druck, nachdem zahlreiche internationale Regierungen den selbst ernannten Interimspräsidenten Guaidó anerkannt haben und die Wirtschaft schwächelt, wodurch sich die Grundversorgung der Menschen zunehmend verschlechtert. Wie geht es weiter auf dem Kontinent? „Erleben wir eine Rückkehr in autoritäre Verhältnisse?“ fragt darum zum Auftakt des diesjährigen Festivals am 25.04. Gert Eisenbürger, Redakteur der Lateinamerika-Zeitschrift ila, in seinem Vortrag im Ökumenischen Bildungszentrum Sanctclara Mannheim.

Das jährlich stattfindende Festival Latino bietet eine Plattform für Information und Diskussion rund um aktuelle politische Entwicklungen des Kontinents und fördert durch Kulturveranstaltungen den interkulturellen Austausch in der Rhein-Neckar-Region. Gemeinsam mit einem breiten Bündnis von engagierten Vereinen, Kulturschaffenden und Institutionen ist wieder ein abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Programm entstanden: Vorträge und Diskussionen zu aktuellen politischen Entwicklungen, Konzerte, Tanzveranstaltungen, Ausstellungen, Workshops und kulinarische Köstlichkeiten erwarten Besucher/innen auch in diesem Jahr. Das Cine Latino bietet wieder die Möglichkeit, Filmperlen des Kontinents im spanischen oder portugiesischen Original zu sehen.

Die aktuelle politische Situation in Brasilien steht im Mittelpunkt zwei hochkarätiger Diskussionsveranstaltungen in Heidelberg und Mannheim mit Kenner/innen der aktuellen politischen Situation. Zugleich zeigen die Kaffee-Frauen in Brasilien, wie Frauen erfolgreich für ihre Rechte kämpfen und einen Beitrag zur Umsetzung der Globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen leisten können.

Mit echten kulturellen Highlights endet das diesjährige Festival: Die Fiesta Latina mit LiloFee Bittrich in Mannheim bietet eine musikalische Reise durch den Kontinent, die argentinische Nacht in Heidelberg wartet mit Tango vom Feinsten auf.

Wir danken allen Engagierten und Kooperationspartner/innen, die mit großem Einsatz und vielen guten Ideen zum Entstehen des diesjährigen Programms beigetragen haben und wüschen allen Besucher/innen inspirierende und interessante Wochen rund um den lateinamerikanischen Kontinent!

Manfred Helfert & Susanne Kammer

Comments are closed.

Tweet